Liebes Publikum,

wir haben uns nach dem Tod unseres langjährigen Geschäftsführers Till Büthe im August diesen Jahres neu aufgestellt. Die Intendanz übernimmt mit sofortiger Wirkung Regisseur Oliver Gruenke, der zuletzt Tills Stellvertreter sowie Leiter der Dramaturgie war. Oliver war zuletzt mit seiner Inszenierung und Eigenproduktion „Frida Kahlo“ im Mittwoch:Theater zu sehen. Das Dramaturgie-Team wird zukünftig von Frederic Oberheide geführt. 
 
Gleichzeitig haben wir auf dem Lindener Berg die Weichen für die kommende Spielzeit gestellt und proben aktuell „Alles was sie wollen“; das neueste Werk von Matthieu Delaporte und Alexandre Patellière. Das französische Erfolgsduo ist Euch und Ihnen bestimmt bereits durch „Der Vorname“ (Schauspielhaus Hannover) und natürlich unsere eigene Inszenierung von „Das Abschiedsdinner“ gut bekannt. Premiere ist im Februar 2023; Regie führt Frederic Oberheide. 
 
Im Herbst 2023 öffnet sich dann der Vorhang für „Rumors“ („Gerüchte Gerüchte“) des amerikanischen Dramatikers Neil Simon, in welchem eine Dinnerparty mit 4 Paaren so richtig im Desaster endet. Regie führt Heinrich Baxmann.
 
Wir blicken nach einer schwierigen und von Verlust gekennzeichneten Phase nun mit neuer Kraft in die Zukunft und kehren sehr bald auf die Bretter zurück, um das Vermächtnis von Till Büthe fortzuführen. Denn: „Theater muß sein“!

Bis bald in unserem und Ihrem

Mittwoch:Theater